ANKOMMEN.
EINTRETEN.
ZUHAUSE SEIN.

Übernachten Sie in einem Denkmalsgebäude

Bei einem Übernachtungsaufenthalt in unserem Hotel erhalten Sie viele angenehme Extras, die schon im kleinen Preis enthalten sind. In unserem Haus stehen Ihnen wahlweise Einzel- und Doppelzimmer zur Verfügung.

Einzelzimmer
Einzelzimmer exkl. Frühstück

Doppelzimmer
Doppelzimmer exkl. Frühstück

Frühstück
Unser reichhaltiges Frühstück sorgt für den
richtigen Start in den Tag.

Frühstückszeiten
Mo - Fr: 06:30 - 10:00 Uhr
Sa, So und Feiertage: 07:30 - 10:00 Uhr

Ausstattung
Alle Hotelzimmer sind modern und komfortabel ausgestattet.

Ausstattung der Hotelzimmer:
Dusche/WC, Haartrockner, TV Flachbildschirm, Radio, Schreibtisch und Sitzgelegenheit, Nikotinfreie Zimmer, Kostenloser Internetzugang, Kostenloses Parken, Reichhaltiges Frühstück

Historie unseres Hotels

Der Denkmalsplatz befindet sich am nördlichen Ende der Hauptstraße. Der einstige Scheunenplatz war im ausgehenden 19. Jahrhundert Ausgangspunkt der Erweiterung des Stadtgebietes nach Norden. An Stelle der Scheunen der Elsterwerdaer Ackerbürger entstanden Wohn- und Geschäftshäuser. Nach den deutsch-französischen Kriegen wurde hier eine 3,5 m lange Säule zum Gedenken der Gefallenen aus Elsterwerda und Krauschütz aufgestellt. Nachdem ein Sturm am 24. Januar 1884 das Denkmal zerstört hatte, wurde mit Hilfe von Spenden am 7. September 1890 ein neues Denkmal errichtet. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde dieses auf den Stadtfriedhof umgesetzt und das aus Klinkern gemauerte VVN- Denkmal mit einer Schale errichtet. Der Platz wurde in Karl-Marx-Platz umbenannt. 1983 wurde die Schale entfernt und eine Karl-Marx-Büste auf den Sockel gesetzt.

Die Büste wurde 1994 entfernt und, nachdem man sie einige Jahre im städtischen Bauhof eingelagert hatte, am 1. Oktober 1997 im Stadtpark wieder aufgestellt. Der einstige Postplatz befand sich bis 1995 in unmittelbarer Nachbarschaft des ehemaligen Kaiserlichen Postamts. Während er Ende des 19. Jahrhunderts vor allem als Holzlagerplatz diente und deshalb auch die Bezeichnung Zimmerplatz trug, wurde er später als Festplatz und Parkplatz genutzt. Ab 1995 wurde er mit Wohn- und Geschäftshäusern bebaut und es entstand das Gebäude der Sparkasse Elbe-Elster, welche vorher ihren Sitz in der Berliner Straße hatte.Das Hotel europäische Hof hieß in den 80er Jahren Preußischer Hof. Von unserem Hotel erreichen Sie den Bahnhof in 300m und zum Marktplatz 200m.